Sploshing = Sex & Food

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht abgestimmt)
Loading...

Mit Essen spielt man nicht! Ein Spruch, den jedes Kind von seiner Mutter zu hören bekam. Verständlicherweise, wie ich heute finde. Auch wenn diese Redewendung aus Notzeiten stammt, so ist sie nicht weniger aktuell. Und doch scheint es Menschen zu geben, die Nahrungsmittel auch anderweitig nutzen. Essen & trinken nicht nur am Tisch, sondern auch beim Sex! Beim Sploshing-Fetisch (auch „Splooshing“) steht das Spielen mit Essen & Trinken im Vordergrund.

Sensation play with food

Der Sploshing-Fetisch ist nicht mit der Sitophilie zu vergleichen. Bei diesem Fetisch ist man z.B. mit der Gurke oder der Melone allein. Sploshing ist eher mit dem Besudelungsfetisch zu vergleichen. Beide sexuellen Vorlieben werden zu zweit oder mit mehreren ausgeübt, wobei das Sploshing eher „sensation play with Food“ – also ein „lustvolles Spielen mit Essen“ ist. Und da dieses erotische Spiel meist eine ziemlich schmierige Angelegenheit werden kann, sollte das Bettlaken oder der Wohnzimmerteppich vorher mit einem Lacklaken bedeckt werden. Und für die, die etwas pragmatischer veranlagt sind schlage ich die Badewanne oder Dusche vor. Hier lässt sich die kleine bis riesengroße Schweinerei gleich abduschen.

Symbolfoto - Domina-Kuss

Der Dominakuss

Dominant oder devot?

Auch beim Sploshing gibt es wie bei jedem anderen BDSM-Spiel auch die Machtverteilung. Der dominante und devote Part wird untereinander abgemacht. Erstgenannter wählt die Lebensmittel aus und entscheidet, bei welcher erotischen Massage er diese verwendet und in welcher Temperatur und Konsistenz er diese aufträgt. Um den Unterwürfigen z.B. ein Wechselbad der Gefühle zu bescheren, lässt man ihm am Anfang Tee über den Körper laufen und als kleines Machtgehabe im Anschluss eiskalte Milch! Bei solch einem Food-Spektakel kann alles genutzt werden: Das Olivenöl, der Honig, die Marmelade oder auch die Schokocreme für eine Massage. Je nach Geschmack, denn das Abschlecken des Partners ist ein Teil der sexuellen Erfüllung.

Das richtige Essen in jeder Lebenslage

Für die, die jetzt noch mehr Lust auf den Sploshing-Fetisch bekommen haben, hier noch ein paar fesselnde Tipps. Bedient Euch der Banane oder des Apfels und benutzt diese als Knebel. Fruchtiger kann man seine Machtrolle nicht demonstrieren. Und wer so gar nicht auf Obst steht, der sollte ein rohes Ei dem Unterwürfigen zwischen die Beine klemmen und es als eine Art „Vorwärmen“ sehen. Gemüsesorten oder andere Nahrungsmittel eignen sich hier ebenfalls hervorragend zum Penetrieren des Devoten.

Probiert es aus – fühlt, schmeckt und riecht Euch.


'Sploshing = Sex & Food' hat keine Kommentare

Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert.

Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Kontakt AGB Widerrufsrecht Service & Beratung Impressum Über ORION Presse ORION Grosshandel / wholesale Partnerprogramm

Partnerseiten: ORION.de Shop ORION.de Magazin

Orion International: Deutschland Schweiz Dänemark Schweden Norwegen Spanien