Was sind Gründe für die Flaute im Bett?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht abgestimmt)
Loading...
Sexflaute im Bett?

Sieht man sich die meisten neueren Studien an, die die Häufigkeit von Sex weltweit betrachten, lässt sich fraglos feststellen, dass diese in den vergangenen Jahrzehnten zurückgegangen ist. Sexualwissenschaftler und Experten fragen sich, woran diese Entwicklung genau liegen könnte. Es gibt zwar keine Eindeutigen Belege bisher, da noch weitere Forschungen angestellt werden müssen, aber gewisse Hypothesen wurden bereits aufgestellt. Diese basieren auch schon auf erhobenen Daten. So sollen Gründe, weshalb wir heutzutage weniger Sex haben und auf die ich hier genauer eingehen möchte, folgende sein:

  • Erhöhte Smartphonenutzung
  • Erhöhte Nutzung von Online-Streamingdiensten
  • Überhöhte Erwartungshaltungen an sich selbst und den Partner
Keine Lust mehr auf Sex?

Durch das Panda-Syndrom keine Lust mehr auf Sex?

Smartphone als Sexkiller

Die Psychologin Jean Twenge, die die Hypothesen aufgestellt hat, nennt als einen der offensichtlichsten Gründe die starke Smartphonenutzung in der heutigen Zeit. Jetzt kann man sich natürlich die Frage stellen, was das Smartphone mit meinem Sexleben zu tun haben soll. So einiges! Behauptet zumindest Twenge. Denn die Nutzung des Smartphones nimmt einen erheblichen Teil unserer Tagesaktivität ein – sowohl geschäftlich als auch privat. Für die private Nutzung bedeutet das, dass wir weniger Zeit aktiv mit unserem Partner verbringen. Und ein Tag hat natürlich immer noch 24 Stunden. Kompliziert ist die Rechnung also nicht: Weniger Zeit mit dem Partner verbringen, führt zu weniger Sex mit ihm. Klingt nachvollziehbar!

TV-Serien statt Sex

Ein zweiter Grund sind die Streamingdienste, die sich mittlerweile starker Beliebtheit erfreuen. Dabei meine ich keine Onlinepornografie – da ist ein Zusammenhang zu weniger Sex zumindest bei uns Männern offensichtlich. Nein, ich meine die üblichen Dienste, auf denen man Serien und Filme ansehen kann. Ihr kennt es sicherlich selbst – man kann unendlich viel Zeit mit dem Anschauen von Serien verbringen. Da ist die eine Folge beendet und schon startet die nächste von allein. Wie soll man sich dagegen wehren? Auch hier ist das Argument, dass man sehr viel Zeit mit dieser Art der Mediennutzung verbringt. Zuungunsten des Partners!

Die Hochzeitsnacht = guter Sex?

Zu hohe Erwartungen für die Hochzeitsnacht?

Zu hohe Erwartungshaltung, zu wenig Sex

Ein weiterer Grund ist nach Twenge die überhöhte Erwartungshaltung der jüngeren Generation an sich selbst. Das betrifft zwar ein ganzes Spektrum im Leben, das Sexleben gehört aber auf jeden Fall dazu. Wir stellen anscheinend zu hohe Erwartungen daran, wie unser Partner sein sollte. Damit sind vor allem das Aussehen, der Charakter und Sex gemeint. Wir brauchen angeblich einfach einen leidenschaftlichen, perfekten Partner. Wenn man mit dieser Erwartungshaltung in eine Beziehung geht, kann sie eigentlich nur scheitern. Gerade beim Sex ist eine erhöhte Erwartungshaltung kontraproduktiv. Die Lust vergeht, wenn man sich so fühlt, als wenn man eine bestimmte Leistung erbringen müsste. Das erklärt wohl auch die vergleichsweise niedrige Häufigkeit, Sex zu haben innerhalb der jüngeren Generation.

Die richtigen Gründe?

Ich persönlich empfand die Hypothesen als recht interessant und schlüssig, auch wenn es hier noch näherer Forschung bedarf. Nichtsdestotrotz erkennt man sich vielleicht auch ein wenig in den Gründen wieder?! Oder was meint Ihr dazu? Seid Ihr überhaupt nicht davon betroffen oder würdet Ihr eher andere Gründe nennen?

Falls Ihr gerade was Sex angeht eine Dürrephase durchschreitet, solltet Ihr Euch am besten das Video von der österreichischen Sexologin Sandra Raunigg von „Total Versext“ ansehen, um das möglichst schnell zu ändern.


'Was sind Gründe für die Flaute im Bett?' hat keine Kommentare

Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert.

Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Kontakt AGB Widerrufsrecht Service & Beratung Impressum Über ORION Presse ORION Grosshandel / wholesale Partnerprogramm

Partnerseiten: ORION Geschichten ORION.de Shop ORION.de Blog Fetischblog HC-Movie

Orion International: Deutschland Schweiz Dänemark Schweden Norwegen Spanien